Der Protest gegen die schwarz-gelbe Atom-Renaissance geht weiter. Mit der Verlängerung der Atomlaufzeiten und dem ‚brutalstmöglichen‘ Bedienen der Interessen der Atom-Lobby hat Schwarz-Gelb den gesellschaftlichen Großkonflikt um die Atomkraft wieder aufgebrochen. Zur größten Castor-Demo seit 30 Jahren kamen gestern bereits über 50 000 Menschen nach Dannenberg und auch heute geht der Protest auf den Straßen und Schienen weiter.

Die Kasseler Jusos sind bei den Protesten mit Sabine Wurst prominent vertreten. Wir Jusos stehen konsequent für die Energiewende, einen Stopp der Produktion von weiteren Atommüll  und eine sichere Endlagerung ein.

Verfolgen kann man den Protest anhand des Castor Tickers und auf dem Blog des Juso-Bundesverbandes.