Am vergangenen Dienstag, 6. Mai veranstalteten die Jusos Kassel-Stadt und Nordhessen gemeinsam mit der Kasseler Juso-Hochschulgruppe eine Podiumsdiskussion zum Thema „TTIP – Freihandelsabkommen mit den USA“ an der Universität. Unter anderem saß der stellvertretende SPD-Parteivorsitzende Ralf Stegner mit auf dem Podium.
a Martina Werner, Jusos, Ralf Stegner
Sehr gefreut haben wir uns über die 100 Gäste, mit denen wir von 20 bis 23 Uhr sachlich über die Vor- und Nachteile des Freihandelsabkommens diskutieren konnten.
a Teilnehmer Ralf Stegner
Wir Jusos aus Kassel sind uns einig: Das Freihandelsabkommen TTIP gehört abgelehnt und wir sind froh, dass unsere Abgeordneten der Sozialisten und Demokraten im Europäischen Parlament dem Freihandelsabkommen nicht zustimmen werden. Die Nachteile, welche die Investorenschutzklausel mit sich bringen würde, wären gravierend und würden unsere Demokratie untergraben. Deswegen am 25. Mai ein klares JA zu Martin Schulz und der SPD und damit ein klares NEIN zum Freihandelsabkommen mit den Vereinigten Staaten von Amerika.
Bericht von Kevin Glock